GUT ESSEN UND GUTES TUN

Iris Kozwara Stiftung

Verein und Stiftung

 

Der gemeinnützige Verein „Graues Gold e.V.“ kümmert sich seit vielen Jahren um das gemeinsame Miteinander von Mensch und Tier, Alt und Jung. Projekte wie die Hundevisite oder das Fördertürmchen sind mittlerweile ein fester Bestandteil des sozialen Lebens in Dorsten und vor allem: Sie bereichern Senioren, Kinder und Jugendliche mit wertvollen Erfahrungen und Kontakten durch die Begegnung mit Tieren.

Die Iris-Koczwara-Stiftung wurde von Stiftungsgründerin Iris Koczwara ins Leben gerufen, um die Finanzierung wirtschaftlich anspruchsvoller Projekte – wie des Generationenhofes – sicherzustellen. Die Stiftung ist Betreiber von Cookie’s Veggies.

Wenn du mehr wissen möchtest über „Graues Gold e.V.“ und die Iris-Koczwara-Stiftung, dann informiere dich unter http://www.graues-gold.org/.

 

Die Idee zu Cookie’s Veggies

Das vegane/vegetarische Café & Restaurant Cookie’s Veggies hilft dabei, die Projekte unter der Betreuung der Iris-Kocwara-Stiftung zu finanzieren. Der Erlös aus dem Betrieb von Cookie’s Veggies fließt zu 100% in die Iris-Koczwara-Stiftung.

 

Zwei dieser Projekte liegen uns zurzeit besonders am Herzen; daher möchten wir sie dir hier kurz vorstellen:

 

Der Generationenhof

Unsere Ausgangsidee. Wir wünschen uns einen Generationenhof, der Tieren eine Heimat bietet, die zu alt oder zu gehandicapt für eine Vermittlung in liebevolle Hände sind. Hier sollen sie eine Bleibe finden, ein würdevolles Leben führen, mit der Pflege und Versorgung, die für sie wichtig ist.

Jugendliche und Senioren werden sich auf dem Generationenhof um die Tiere kümmern und dabei vielfältige, persönlich bereichernde Erfahrungen mit den Tieren machen. Sie lernen mit den Tieren umzugehen und erleben einen neuen Blick auf Tiere, auf Menschen – und auf sich selbst.

Der Generationenhof steht allen offen. Denn schließlich leben wir alle in einer Gemeinschaft und lernen voneinander.

 

 

Die „Wilden Kreaturen“

Die Dorstener Auffangstation kümmert sich um verwaiste und verletzte Eichhörnchen. Fundtiere werden medizinisch begutachtet und betreut und von unseren ehrenamtlichen Helfern liebevoll versorgt, bis sie wieder ausgewildert werden können. Die Eichhörnchen-Auffangstation Dorsten ist Mitglied im Verein Eichhörnchen-Notruf e.V., der sich den Schutz und die Erhaltung des Europäischen Eichhörnchens in seinem natürlichen Lebensraum zur Aufgabe gemacht hat.

Besuche die Website der „Wilden Kreaturen“ und informiere dich über ihre Arbeit:

http://www.wilde-kreaturen.help/

 

 

 

 

IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG